041 469 60 77 info@neinzudrogen.ch

Sie gehen ein erhebliches Risiko für Ihre Gesundheit ein, wenn Sie verschreibungspflichtige Schmerzmittel oder Psychopharmaka missbrauchen; Sie werden nicht nur süchtig, sondern erleben auch Probleme wie niedrigen Blutdruck, Erschöpfung, undeutliche Sprache und Depressionen. Der Missbrauch von Psychopharmaka kann noch gefährlicher sein als der von illegal hergestellten Drogen.

Die Potenz einiger synthetischer Drogen, die als bewusstseinsverändernde Medikamente verwendet werden, birgt ein hohes Risiko einer Überdosierung. Die Zahl der Todesfälle durch Überdosierung von Schmerz- und Beruhigungsmitteln hat sich in fünf Jahren verdoppelt. Psychopharmaka und Schmerzmittel trugen zum Tod von Marilyn Monroe, Heath Ledger, Anna Nicole Smith, Elvis Presley, Chris Penn, Michael Jackson und anderen bei.

Die Handelsnamen für diese Medikamente sind Xanax, Valium, Amytal, Seconal, Diprivan, Propofol, Rohypnol, Demerol, Zoloft und OxyContin. Die gebräuchlichsten Straßennamen sind: Candy, Downers, Sleeping Pills, Tranquilizers, Burrs, Phennies, Oxy 80, Tooies und Demmies.

Finden Sie heraus, was Ihnen noch nie jemand über diese „legalen“ Drogen gesagt hat. Holen Sie sich die Fakten

Fordern Sie Ihre Exemplare der Broschüren der Reihe Fakten über Drogen an, indem Sie die Menge und Sprache auswählen

Visits: 1